English

Zum 17. Dezember gibt es heute einen Backkurs =)

Nicht, dass ihr glaubt, dass ich eine begnadete Bäckerin bin, eher im Gegenteil: Eigentlich koche ich lieber, weil wenn man etwas vermasselt, dann kann man es meistens 🙂 wieder gerade biegen. Beim Backen muss man sich erstens an Rezepte halten und dann muss man gefühlte Ewigkeiten warten um zu erfahren, ob es geklappt hat, oder nicht…

Aber zu Weihnachten gehört eben Plätzchen backen mit dazu.

 Franziska hat sich sofort bereit erklärt mir dabei zu helfen. So, nun wusste ich, ich will ein Rezept zeigen, eigentlich war ein ausgefallenes geplant, von dem ihr noch nie vorher etwas gehört habt… Nun gut, lange Rede kurzer Sinn, wir kamen auf die Idee, dass man die allseits bekannten Vanillekipferle einmal abändern könnte um ein wenig Abwechslung in die Sache zu bringen und mit einem Teig gleich mehrere Ergebnisse zu erhalten – man muss ja praktisch denken, wenn man schon mal backt 🙂

Hier sind die Zutaten, die wir für den Grundteig verwendet haben:

Grundteig:

Zutaten für 65 Stück:

1 Vanilleschote

250g Mehl

1 Msp. Backpulver

100g Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

100g gemahlene Mandeln

125g Butter

3 Eigelb

zum Bestäuben:

50g Puderzucker

Von uns getestete Variationen:

Schoko-Vanillekipferle

Mohn-Vanillekipferle

Vanillekipferle à la Orange

Vanillekipferle mit Amaretto

Franziska zeigt uns anhand dieses Beispiels auch, dass man Eier auf verschiedene Arten trennen kann… Die zweite Variante sah sogar viel einfacher aus, wie die Erste, Herkömmliche… 😀

Schnell wurde klar, dass 125g Butter viel zu wenig sind, da der Teig ein einziger Bröselhaufen war… Mehr Butter musste her…

Nachdem der Grundteig gut geknetet war, wurde es Zeit für unsere Variationen!

Wir haben den Teig in 4 gleichgroße Stücke geteilt:

Der Erste wurde mit der Schale von einer ganzen Orange vermengt.

Der Zweite mit gefühlten 50g Mohn.

Der Dritte mit dunklem Kakaopulver, ca. 30g

Und der vierte und letzte Teil wurde mit einem Schuss Amaretto beschwipst.

Beim Verkneten des Teiges mussten wir dann feststellen, dass wenn man zustätzlich zum Grundrezept weitere Zutaten, wie Mohn, oder Kakao hinzugefügt werden, dass man vorher bereits andere Dinge weglassen sollte, damit es sich dann wieder ausgleicht. Was ich damit sagen will ist, dass durch die zusätzlichen Zutaten, der Teig wieder sehr bröselig wurde und somit schwer zu verarbeiten war. Also mit Röllchen machen und diese zu Hörnchen formen war nichts… Es war eher wie bekomme ich sie einigermaßen in Form, damit es wenigstens in Richtung Vanillekipferle aussieht… =)

Bis auf die beiden Sorten mit der Orangenschale und Amaretto – dieser war natürlich unser Favorit: hat gut gerochen, der Rohteig hat auch schon vielversprechend geschmeckt und wir konnten ihn gut verarbeiten…

Das Ganze sollte dann in den vorgeheizten Backofen (Umluft 160°C) für 15-20 Minuten.

Gesagt, getan.

Als die zweite Runde fertig war, und wir alles noch mit Puderzucker bestäubt haben, ging es dann an den direkten Vergleich:

Unser erster Eindruck beim Probieren der Schoko- und Mohn-Kipferle war:

gut durch und nix für schwache Zähne, aber dafür zum Tunken in Kaffee gut geeingnet. 🙂

Da sich die Variationen Amaretto und Orange optisch nicht wirklich unterschieden haben mussten wir den Geschmacktest machen – und mussten doch sehr raten, weil der Geschmack nicht wirklich herausstechend war.

Fazit:

  • Mehr Butter hätte bestimmt nicht geschadet, dann hätten wir auch von unseren Variationen mehr nehmen können, damit der jeweilige Geschmack besser rauskommt.

  • Orange & Amaretto ist nie zuviel, damit nicht sparen 🙂

  • Die Plätzchen haben allesamt großes Potential jedes auf seine Weise, nur an der Umsetzung hapert es noch

  • Geschmack ist überbewertet, Hauptsache es sieht gut aus!

2 Kommentare
  1. ushi
    17 Dezember 2012 antworten

    Hmmmm lecker!!!!!!! Schöner Eintrag, vielen Dank für eure Backerlebnisse!

  2. Franziska
    17 Dezember 2012 antworten

    hmmm also die mit Mohn sind einfach der Hammer !!!

Schreibe einen Kommentar


ARCHIV
   
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec