English

Ich habe mittlerweile schon ein richtig schlechtes Gewissen, dass ich so lange nichts mehr von mir hören lassen habe. Was aber nicht bedeutet, dass es nichts Neues von meiner Seite aus gibt, im Gegenteil ich durfte viele tolle Menschen und Projekte fotografieren. Es ist eher so, dass ich mir eine kleine Auszeit vom Internet und für mich privat gegönnt habe. Also keine Sorge, es geht uns gut :)

Es hat ehrlich gesagt gut getan nicht jeden Tag gleich als erstes bei Facebook & Co. reinzuschauen um zu erfahren was es Neues gibt und was die anderen so machen, immer und überall das Gefühl zu haben, dass man etwas verpassen könnte, wenn man nicht ständig nachschaut…. Und… es geht tatsächlich! :) Vor allem, es geht mir sogar gut dabei. Die Menschen, die mir wichtig sind, mit denen bin ich trotzdem in Kontakt und auf alles andere kann man auch mal verzichten. Grundsätzlich sind natürlich die ganzen Social Media ein enormer Vorteil für mich bezüglich Werbung, Updates, neuen Blogeinträgen etc. und ich möchte sie nicht mehr missen. Aber wie gesagt, es tut auch mal gut ein wenig Abstand dazu zu bekommen.

In den letzten Wochen haben wir viel Zeit mit unseren Familien und unseren Freunden verbracht, sind ein wenig verreist und haben unsere eigenen Projekte vorangebracht – unsere Kamera war natürlich immer mit dabei. :)

Für den Wiedereinstieg dachte ich mir, erstelle ich euch einen kleinen Rückblick über unsere vergangenen Wochen….

**************************************************************

Immer wieder zeige ich euch Bilder von Paaren, Familien, Kindern… und immer wieder dachte ich mir – was ist mit deiner eigenen Familie? Wann machst du mal Bilder von deinen Eltern zum Beispiel? Hinzu kommt, dass immer wenn ich das Thema angesprochen habe, die beiden nie wirklich begeistert waren… Also haben wir mit meinem Vater zusammen meiner Mutter einen Wellness-Tag inklusive Schlemmer-Frühstück und ausgiebiger Wellnessbehandlung mit einem Tages Make-up geschenkt. Und somit gab es für die beiden keine Ausrede mehr unser kleines Shooting zu verschieben. Sie haben mir tatsächlich insgesamt 5 Minuten Zeit gegeben um Bilder zu machen, bevor sie gesagt haben, dass es doch langsam genügt :)
So ist es eben als Fotograf, aber man nimmt was man kriegt und macht das Beste draus.

Hier ist also ein kleiner Eindruck vom Fotoshooting mit meinen Eltern:


Vielen Dank euch für alles! Ihr seid die Besten! :*

**************************************************************

Im März hatte ich dann eine Praktikantin bei mir. Sie und ihre Freundin wollten eigentlich zusammen zu einem Fotografen gehen, aber das sprengt dann doch meinen Rahmen. Zusammen mit Franziska Molina haben wir es dann so gemacht, dass sie sich aufgeteilt haben, wir uns aber öfters für gemeinsame Fotoshootings getroffen haben. Es war sehr spannend, da ich ja nun auch noch nie eine Praktikantin bei mir hatte. Es war eine neue Herausforderung, da ich natürlich so viel wie möglich übermitteln wollte, aber gleichzeitig natürlich auch noch meine eigene Arbeit zu erledigen hatte. Was mich dazu gebracht hat überhaupt eine Praktikantin aufzunehmen, war, weil die beiden nicht locker gelassen haben und es ihr großer Traum war/ist, einmal einem Fotografen über die Schulter zu schauen. Da ich selbst ein Verfechter davon bin, alles dafür zu tun um seinen Traum zu verwirklichen, wollte ich gerne ein Teil davon sein.

Also an alle da draußen, die das jetzt lesen, und einen lang ersehnten Traum haben: Go for it! Lass deine Träume Wirklichkeit werden!
Es muss nicht heißen, dass es in jedem Fall klappt, aber auf jeden Fall könnt ihr hinterher sagen: Ich habe es versucht!

Das ist auf jeden Fall mein Motto.

So und jetzt aber zu den Bildern :) Ich habe dann am letzten Tag noch ein kleines Fotoshooting mit den beiden gemacht:

Liebe Jule, liebe Lena, es hat mich gefreut euch kennenzulernen und freue mich mehr von euch zu hören und zu sehen!

**************************************************************

Spontan ging es dann auch noch nach München!

Und ich liebe München! Nicht nur wegen der Stadt und ihrem Flair, sondern weil dort ganz besondere Menschen leben!!! :)

Der Grund von meiner Reise nach München war die Geburt vom kleinen Moritz. Die Bilder hatte ich euch bereits gezeigt: Herzlich Willkommen, Moritz!

Es war ein so tolles und entspanntes Wochenende gewesen. Allein die Tatsache mit dem Zug zu fahren erweckt bei mir immer Begeisterung. Für mich gibt es nichts Entspannteres als mit dem Zug zu fahren und sich ändernde Landschaft zu beobachten. Nebenher noch schöne Musik zu hören oder ein Buch zu lesen.
In München angekommen wurde ich von meiner allerliebsten Thekla abgeholt, die ich gar nicht oft genug sehen kann und leider aber viel zu selten sehe… Sie hat mich dann in ein tolles Café in Westend geführt in dem wir bestimmt 3 Stunden lang ausgiebig gequatscht und den Kaffee genossen haben.

Danach ging es weiter zu Bojana – auch eine ganz tolle Frau! Manche von euch kennen sie auch schon entweder aus meinem Blog oder aus dem Fernsehen (zum Beispiel ist sie am 20.05.2013 auf ARD zu sehen – für alle, die es interessiert :))
Auf jeden Fall habe ich sie und ihren Mann schon Ewigkeiten nicht mehr gesehen und durfte sie in ihrem neuen Heim besuchen. Dort wurde ich erst einmal lecker bekocht. Bei einem Glas Wein haben wir dann bis tief in die Nacht über all die wichtigen Dinge gesprochen, die im Leben so passiert sind – das tut so gut!

Und am Sonntagmorgen ging es dann zum nächsten Highlight, dem schnuckeligen Moritz!

Ja, das könnte ich jede Woche machen! :)

Bis hoffentlich ganz bald, ihr Lieben! :*

**************************************************************

Das nächste Highlight war unser Ausflug nach Heidelberg. Zusammen mit Katrin & Sandra von Weddingsam sind wir an die Thingsstätte gefahren und haben dort unseren Spaß gehabt – wie sollte es auch anders sein, wenn man mit den beiden unterwegs ist :)

Von weiter unten hatte man auch einen wunderschönen Blick auf Heidelberg – kann ich jedem nur empfehlen :)
Danach ging es in mein persönliches Heidelberger Lieblingsrestaurant Mandy’s. Ein Traum für alle, die auf Amerika im 50er Jahre Stil und auf Hamburger stehen! Allein das ist ein Grund nach Heidelberg zu fahren… Ehrlich gesagt sind wir auch nur deshalb überhaupt nach Heidelberg gekommen… – sorry Mädels 😉
NEIN, natürlich wegen euch! :)

**************************************************************

Eines meiner Projekte war zusammen mit Rose Fiedler – meiner Lieblingskünstlerin!

Wir haben nämlich, als wir uns so unterhalten haben festgestellt, dass sie ganz viele Dekorationsgläser, Vasen und Flaschen hat, die man super für die Hochzeitsdekoration benutzen kann. Damit man es sich besser vorstellen kann, wie alles in Aktion aussieht, haben wir das mal zusammengestellt und uns einen Mittag Zeit genommen, die passende Dekoration etc. zusammenzustellen. Ich bin sehr begeistert was dabei rausgekommen ist! Also für alle, die Interesse an Dekorationsmaterialien sind, grundsätzlich aber selbst dekorieren möchten, seid ihr bei Rose richtig. Sie freut sich über jeden Interessenten!

**************************************************************

Und dann kamen sie!!! Der Besuch aus den USA! Ron’s Mutter und ihr Mann Brad kamen für 3 Wochen nach Deutschland. Es ist genau 3 Jahre her, seid sie das letzte Mal hier war und wir haben uns sehr auf sie gefreut. Die meiste Zeit haben sie in Mannheim verbracht, da sie dort geboren und aufgewachsen ist und ihre Familie ist. Wir sind natürlich öfters hochgefahren um Zeit mit ihnen zu verbringen. Eine Woche haben sie für uns reserviert gehabt und was macht man natürlich als erstes wenn Ortsfremde nach Stuttgart kommen, während Frühlingsfest ist? Natürlich man geht hin :)
Ron und ich sind zwar keine großen Fans vom Frühlingsfest, aber es hat riesen Spaß gemacht mal wieder im Bierzelt zu tanzen, im Glaslabyrinth nach dem Ausgang zu suchen, Achterbahn zu fahren, Boxauto….. Man hat sich wieder als Kind gefühlt und wir hatten alle unseren Spaß!

Dann wurde bei meinen Eltern gegrillt, gegessen, gequatscht, weiter gegessen, weiter gequatscht… wie es eben so ist im Urlaub :)

**************************************************************

Als kleines Highlight sind wir für ein paar Tage in die Berge und nach Wien gefahren. Erster Stopp war Berchtesgaden und der Königssee. Wir hatten herrliches Wetter – was ja in letzter Zeit nicht allgemein üblich war – und haben die Bootsfahrt in vollen Zügen genossen. Die Natur und die Luft dort ist einfach absolut entspannend.

**************************************************************

Nach unserem kleinen Zwischenstopp in Berchtesgaden ging es am nächsten Tag weiter nach Wien. Es war für uns alle das erste Mal in Wien und wir waren gespannt was uns die Stadt so zu bieten hat. Natürlich haben wir erst einmal mit einer ausgiebigen Kutschfahrt durch Stadt begonnen um mal einen Eindruck und einen Überblick zu bekommen. Wir waren alle total begeistert von diesen vielen imposanten Gebäuden, Hausfassaden, dem Flair, den Parks… Durch die vielen Kutschen, die dort unterwegs sind, ist selbst der Verkehr gemäßigter – weil so einfach kommt man in den Gassen an einer Kutsche nicht vorbei :)

Wir sind viel gelaufen, haben viel gesehen und die Stadt genossen – und wir kommen bestimmt wieder zurück! :)

**************************************************************

Wieder zurück in Stuttgart wollte ich natürlich auch mit Monika & Brad ein kleines Fotoshooting machen – aus dem gleichen Grund wie mit meinen Eltern, weil es einfach eine tolle Erinnerung ist.

Es war der gefühlt wärmste Tag der letzten Monate und wir haben ihn genutzt um durch Stuttgart zu spazieren und um ein wenig einzukaufen – ist ja klar 😉

Liebe Monika, lieber Brad, danke euch für die schönen Tage! Wir hoffen ihr seid wieder gut zu Hause angekommen und euer warmes Wetter genießt. Ihr könnt uns gerne ein paar Sonnenstrahlen abgeben. :)

Bis hoffentlich ganz bald!

*******************************************************

So meine Lieben, dies war ein kleiner, langer Bericht über unsere letzten Wochen.

Ihr werdet bald wieder von uns hören :)

3 Kommentare
  1. coco l…
    15 Mai 2013 antworten

    ja, is ja unglaublich! So viele wunderschöne, lustige und kunstvolle Bilder auf einmal!!! ich kann nicht genug bekommen, sie nochmal und nochmal durchzusehen!
    Vielen tausendmillionen Dank für diese gesammelten Werke! (naja und auch in eigener Sache, DANKE, meine Liebe für DIE schönen Fotos und das kurze Treppenhausrendez-vous-*nicknack*)

  2. Andreas
    13 Juni 2013 antworten

    Was für schöne Fotos…war mir garnicht bewusst dass das Wetter dieses Jahr schon so schön war :-)

    Es sieht aus als habt ihr jeden Sonnenstrahl genossen.

  3. Bojana
    05 Dezember 2013 antworten

    ….als wäre man dabei!!! Wunderschön, berührend und glücklich-machend!!!

Schreibe einen Kommentar


ARCHIV
   
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec